Jugendwerk Aufbau Ost JAO gGmbH
Menü X

Der Betriebsrat stellt sich vor

Seit 2005 wählen die JAO-Mitarbeiter*innen ihre Vertretung, den Betriebsrat. Seine Arbeit wird durch das Betriebsverfassungsgesetz geregelt.

Der JAO-Betriebsrat hat immer ein offenes Ohr für die Belange der Mitarbeiter*innen, setzt sich für sie ein, berät und begleitet sie. Darüber hinaus zählen der regelmäßige Austausch mit der Geschäftsführung, Mitsprache und Diskurs bei Personalfragen (z.B. Einstellungen, Kündigungen), Mitarbeit und Gestaltung von Betriebsvereinbarungen sowie deren Abstimmung zu seinen Aufgaben.

Die Mitglieder des Betriebsrates sind:

  • Betriebsratsvorsitzender Mirko Engberg – Kita „Fiorella“
  • stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Sabrina Engler – Kita „Pankower Wichtel“
  • Katrin Herbst – Familientreff Haus "Windspiel"
  • Angela Jost – Kita „Murmelstein“
  • Patrick Tanzer – Kita „Taffy“
  • Jörg Scholz – Kita „Kita Im Kosmosviertel“
  • Marina Bartrow– Haus „Farbklecks“
  • Lars Derwisch – Tagesgruppe Bruno 2
  • Silvia Wetzel – Kita „Farbklecks“
  • Diana Herrmann – Kita „Murmelstein“

 

Der JAO-Betriebsrat hat vier Fach-Ausschüsse gebildet:

  1. Der Betriebsausschuss ist das geschäftsführende Organ des Betriebsrates. Er kümmert sich um die laufenden Betriebsratsaufgaben, steht im ständigen Austausch mit der Geschäftsführung und bereitet die Betriebsratssitzungen vor.
  2. Der Ausschuss für Gesundheit- und Arbeitsschutz setzt sich für den Erhalt und die Schaffung gesundheitsförderlicher Arbeitsbedingungen sowie den Arbeitsschutz ein. Auf Wunsch begleitet er Mitarbeiter*innen in Krankenrückkehrgesprächen (BEM).
  3. Der Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit informiert die JAO-Mitarbeiter*innen über Neuigkeiten aus dem Betriebsrat, unter anderem im JAO-Newsletter oder über interne Kurzmitteilungen 2 Minuten für Ihre Interessen. Darüber hinaus vernetzt er sich mit anderen Betriebsräten und hält den Kontakt zur GEW.
  4. Der Ausschuss für berufsbegleitende Auszubildende kümmert sich primär um Fragen und Anliegen der „Berufsbegleiter*innen“. Dabei vertritt er die Interessen der Auszubildenden gleichermaßen wie die der Anleiter*innen.

 

Sie können den Betriebsrat telefonisch und per E-Mail sowie jeden Donnerstag von 8.30 bis 13 Uhr in seinem Büro in der Nossener Str. 87, 12627 Berlin erreichen.