Jugendwerk Aufbau Ost JAO gGmbH
Menü X

Wo wir herkommen

Der Weg ist das Ziel – als wir uns 1991 auf die Reise begeben haben, einen Träger zu gründen, war noch nicht klar, wie wir den Weg beschreiten. Heute können wir sagen, es war richtig aufzubrechen, Erfahrungen zu sammeln, Menschen mit ihren Werten einzubinden, unsere eigene Innovationskraft zu nutzen, um Neues zu schaffen. Wir werden auf unserem Weg immer wieder abbiegen, eine Rast einlegen, vielleicht auch an einen Punkt zurückkehren – aber wir bleiben in Bewegung.

Seit der Gründung des Vereins Jugendwerk Aufbau Ost e.V. im Mai 1991 verfolgen Engagierte die Idee, Menschen in brüchigen Lebenssituationen zu begleiten, Krisen als Chance zu nutzen und sich in gesellschaftliche Entwicklungen einzubringen. Aus dem Engagement und dem Ehrenamt ist mit der Zeit ein professioneller Träger entstanden, der viele Angebote der Jugendarbeit, Sozialarbeit und Bildungsarbeit in einem Netzwerk bündelt. Multiprofessionelle und vernetze Angebote sind heute eine Kernkompetenz unseres Unternehmens.

Die Grundidee von damals ist geblieben, auch der Name ist gleich. Wir haben bewusst an dem Namen festgehalten, denn er vergegenwärtigt uns unseren Ursprung und unsere Verantwortung.

Heute arbeiten mehr als 600 Mitarbeiter*innen der JAO gGmbH an über 50 Standorten mit Kindern, Jugendlichen, Familien und vielen Institutionen und Netzwerkpartner*innen zusammen.

Die Meilensteine unserer Arbeitsfelder: Die Freiwilligendienste starteten 1991/92 mit dem FÖJ in Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Die Arbeit mit Familien und in den Hilfen zur Erziehung entstanden im ersten Kinder- und Jugendhilfezentrum in Marzahn-Nord in den Jahren 1996/97. Mit dem Projekt „Globus“ initiieren wir seit dem Jahr 2000 Angebote der beruflichen Orientierung. Mit der Kita „Die Insel“ übernahm die JAO 2003 seine 1. Kindertagesstätte – heute betreiben wir 20 Kitas. 2009 entwickelte JAO seine Kompetenzen an der Schnittstelle Schule-Jugendhilfe mit den ersten Projekten der Schulsozialarbeit. Wollen Sie mehr über die Geschichte erfahren, dann stöbern Sie doch in unserer Chronik.