Jugendwerk Aufbau Ost JAO gGmbH
Menü X

Schule am Ginkobaum

Die Schule am Ginkobaum ist eine offene Ganztagsgrundschule im Ortsteil Johannistal im Bezirk Treptow-Köpenick. Sie setzt ihren Schwerpunkt bei der Entwicklung der Lesekompetenz und ist seit dem 1. Oktober 2015 „Musikalische Grundschule“ im Aufbau.
460 Schüler*innen lernen an der Schule am Ginkobaum. Dabei werden die Kinder der Klassenstufen 1 und 2 in sechs jahrgangsübergreifenden Klassen, den sogenannten SaPh-Klassen, unterrichtet.
Die Schule am Ginkobaum legt großen Wert auf einen respektvollen und friedlichen Umgang mit einander. Sie möchte Schüler*innen dazu ermutigen, Beziehungen zu anderen Menschen auf der Grundlage von Achtung, Gerechtigkeit und Toleranz zu gestalten, Konflikte zu erkennen und zu lernen, diese friedlich und vernünftig zu lösen. Es gibt bereits einige sozialpädagogische Angebote an der Schule, wie die Konfliktlotsen, das Schülerparlament und den Klassenrat – seit dem Schuljahr 2017/18 auch das Flexible Schulprojekt “Kleinklasse“, von der JAO gGmbH umgesetzt.

 

Projekt

Flexibles Schulprojekt - Die "Kleinklasse"

Die „Kleinklasse“ adressiert Schüler*innen, die mit den Anforderungen des normalen Schulalltags nicht ohne Hilfe zurechtkommen und deren sozial-emotionale Entwicklung wesentlich beeinträchtigt ist.

Gemeinsam mit Sonder- und Integrationspädagog*innen begleiten und unterstützen wir die Kinder in der "Kleinklasse". Hier lernen die Kinder täglich bis zu zwei Unterrichtsstunden in schuleigenen Räumlichkeiten mit bis zu sechs Schüler*innen aus den SaPh-Klassen. Wir geben ihnen im individuell gestalteten und bedürfnisorientierten Setting der Kleingruppe spezifische Hilfe, unterstützen sie bei der Bewältigung schulischer Lernanforderungen und trainieren mit ihnen soziale Kompetenzen. Zielstellung ist die vollständige Re-Integration der Kinder in den Regelschulbetrieb und Klassenverband. Dabei arbeiten wir eng mit allen Beteiligten, insbesondere den Eltern, zusammen.

Das Projekt hat die JAO gGmbH gemeinsam mit dem Jugendamt Treptow-Köpenick, der Schulaufsicht, dem Schulamt und dem Schulpsychologischen Dienst entwickelt. Es wird als Eingliederungshilfe in Schule nach §35a SGBVIII durch das Jugendamt gewährt.

Projekt

Mit unserem Angebot der Schulsozialarbeit adressieren wir alle Schüler*innen der Ginkoschule. Unser Ziel ist es, sie in ihrer persönlichen Entwicklung zu begleiten und zu stärken sowie das soziale Zusammenleben am Lern- und Lebensort Schule zu gestalten. Wir bieten unterschiedliche Formate des Sozialen Lernens an, begleiten die Installation und Arbeit von Klassenräten und unterstützen das Schülerparlament. Wir stehen als Ansprechpartner*innen zu allen Fragen des sozialen Miteinanders zur Verfügung, übernehmen eine aktive Rolle bei der Pausengestaltung sowie der Angebote im Nachmittagsbereich.

Unser Ansatz ist die Prävention und Intervention. Mit verschiedenen Angeboten wollen wir Konflikten und Krisensituationen vorbeugen. Gleichermaßen moderieren und begleiten wir die Schüler*innen bei Bedarf in Problemlagen. Wir arbeiten eng mit Eltern und Lehrkräften der Schule zusammen und beraten alle Akteur*innen. Dabei verstehen wir uns als mögliches Bindeglied zwischen Schule, Familie und Jugendamt. Wir bringen uns in inner- und außerschulischen Gremien ein und beteiligen uns an Schulhilfekonferenzen.