Jugendwerk Aufbau Ost JAO gGmbH
Menü X

Schule am Pegasuseck

Die Schule am Pegasuseck ist eine musikbetonte öffentliche Grundschule im Bezirk Treptow-Köpenick. 386 Schüler*innen lernen hier von der ersten bis zur sechsten Klasse. Neben dem Schulgebäude gibt es ein eigenes Hortgebäude und eine Turnhalle mit Außensportanlagen.

Der Schulstandort Kosmosviertel ist als soziales Brennpunktviertel Berlins bekannt. Im Einzugsgebiet der Schule leben viele sozial benachteiligte Familien und Alleinerziehende. Im Sommer 2017 wurde im unmittelbaren Umfeld der Schule eine Unterkunft für geflüchtete Menschen eröffnet. Schüler*innen mit Fluchterfahrung werden bereits seit 2015 in Willkommensklassen der Schule aufgenommen und nach und nach in das Regelschulsystem integriert.

Seit Jahren gibt es im Sozialraum zahlreiche Angebote der Kinder- und Jugendhilfe diverser freier Träger. Viele Kinder nutzen beispielsweise die Medienetage, das Zirkusprojekt Cabuwazi, den Abenteuerspielplatz Waslala sowie Kinder- und Jugendtreffs. Die Schule engagiert sich sehr für bessere Bildungs- und Teilhabemöglichkeiten der Kinder und pflegt enge Kooperationsbeziehung zur Jugendhilfe.

Projekt

Schulsozialarbeit

  • Jörg Grabow

    Telefon
    030 / 67802678
    Handy
    01578-3442403
    Fax
    030 / 61504611 (Schule)
    E-Mail

Unsere Schulsozialarbeit richtet sich in erster Linie an alle Schüler*innen, adressiert aber auch alle anderen Akteur*innen an Schule. Unsere Angebote reichen im Wesentlichen von Konfliktschlichtungen und Schülermediation, Soziales Lernen als Klassenprogramm, über Verhaltens- und Entspannungstrainings über Elternarbeit und -begleitung zu Ämtern und Fachstellen bis hin zur Netzwerkarbeit mit Freizeitvereinen und sozialen Einrichtungen. Unser Ziel ist es, gemeinsam und als gleichberechtigter Partner mit dem System Schule den Lebensraum Schule strukturell weiterzuentwickeln. Wir haben den Anspruch, eine positive Schulhauskultur zu schaffen und unter Einbeziehung des sozialen Umfeldes und der individuellen Lebenssituationen die sozialen Kompetenzen der Schüler*innen zu stärken.

Die Schulsozialarbeit in der Schule am Pegasuseck wird über das Landesprogramm Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie von Berlin gefördert und durch die Programmagentur Stiftung SPI umgesetzt.

Projekt

Mit dem „Trainingsraum-Programm“ bieten wir in der Schule am Pegasuseck ein Instrument an, um massiven Unterrichtsstörungen vorzubeugen, Bewältigungsstrategien für einen stressfreien Unterrichtsablauf zu entwickeln und Konflikte und Regelverstöße zu lösen. Zielstellung des Projektes ist es, die Unterrichtsstörungen zu reduzieren, die Lehrkräfte zu stärken, respektvoll und gelassener auf Störungen zu reagieren, und so die Unterrichtsqualität zu erhöhen.

In der „Trainingsraum-Methode“ reflektieren wir in Gesprächen mit Schüler*innen, die den Unterricht stören, deren Verhalten und arbeiten an einem Bewusstsein für die Rechte anderer und ein verantwortungsvolles und respektvolles Miteinander. Darüber hinaus begleiten und beraten wir Eltern und Lehrende fachlich.

Das Projekt Trainingsraum wird durch Bonusmittel der Schule der Senatsverwaltung des Land Berlins und in Kooperation mit dem Landesprogramm „Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen“ in Verwaltung über die Stiftung SPI gefördert.

Projekt

In dem flexible Schulprojekt arbeiten wir mit Schüler*innen der Klassenstufe eins bis vier, deren sozial-emotionale Entwicklung beeinträchtigt ist und zu Lern-, Leistungs- und Verhaltensproblemen führt. In Kooperation mit den Lehrer*innen unterrichten wir die Schüler*innen in Kleingruppen und begleiten sie sozialpädagogisch, um sie erfolgreich in die Regelklasse zu reintegrieren. Neben der Unterstützung im schulischen Bereich legen wir großen Wert auf die Zusammenarbeit mit den Eltern und gute Kooperationen mit außerschulischen Institutionen wie Therapieeinrichtungen, Jugendamt, Schulpsychologie.

Unsere Arbeit orientiert sich an den Bedürfnissen und Problemlagen der Schüler*innen und soll unterstützen, die schulischen Leistungsanforderungen zu erfüllen, altersbezogene Entwicklungsaufgaben zu bewältigen, sowie zur gesamtpsychischen, emotionalen, sozialen und familiären Stabilisierung beitragen.

Wir haben das Flexible Schulprojekt an der Schule am Pegasuseck in Kooperation mit dem Jugendamt Treptow-Köpenick, der Schulaufsicht, dem Schulamt und dem Schulpsychologischen Dienst entwickelt. Es wird als Eingliederungshilfe in Schule nach §35a SGBVIII durch das Jugendamt gewährt.