Jugendwerk Aufbau Ost JAO gGmbH
Menü X

SGA an Schulen, "Phönix"

§27, 2 SGB VIII

Unsere Soziale Gruppenarbeit an Schule verfolgt das Ziel, Kindern im Rahmen der Institution Schule und in Gemeinschaft zu ermöglichen, soziale Prozesse erfolgreicher als bisher bewältigen zu lernen. Das setzen wir auf dem Hintergrund gemeinsamer Ziele und individueller Aufgabenstellungen, einer damit verbundenen Kommunikation und Kooperation und gemeinsam entwickelter Gruppenregeln um.

Der Entwicklungsprozess der Gruppe und dessen Dynamik bilden das Medium für die Förderung der einzelnen Mitglieder. Das schließt das Erwerben der Fähigkeit zum Umgang mit Problemsituationen, die Entgegennahme von Bewertungen und das angemessene Äußern von Bedürfnissen, Gefühlen, Wünschen und Forderungen sowie das Aufrechterhalten bzw. das Beenden sozialer Beziehungen ein.

Im SGA-Projekt "Phönix" arbeiten wir mit Viert- bis Sechstklässler*innen in der Kolibri-Grundschule in Berlin-Hellersdorf. Wir nutzen gruppendynamische Prozesse und damit verbundene Entwicklungsprozesse, um die Kinder zu fördern. Das Kooperationsprojekt unterstützt die Schüler*innen beim Erlernen und der Annahme angemessener Reaktion auf Kritik, wodurch ihre Konfliktfähigkeit gesteigert wird. Die Wahrnehmung eigener Bedürfnisse und Wünsche sowie deren adäquater Formulierung werden als weiteres Ziel angestrebt sowie das Erkennen Bedürfnisse anderer und deren angemessene Berücksichtigung. Durch unser Angebot sollen die Schüler*innen ein reales Selbstbild und Selbstwertgefühl entwickeln. Ein wichtiges Ziel ist es, die erlernten Fähigkeiten und Kompetenzen dann in andere Kontexte, beispielsweise in einen Großklassenkontext oder auch in die Familie zu übertragen.

Als grundlegend für den Erfolg des Angebotes sehen wir eine enge Zusammenarbeit mit Eltern bzw. Sorgeberechtigten, Lehrkräften der Schule, Schulsozialarbeiter*innen, Sonderpädagog*innen und relevanten Institutionen.