Jugendwerk Aufbau Ost JAO gGmbH
Menü X

Selma-Lagerlöf-Grundschule

Die Selma-Lagerlöf-Grundschule liegt in Marzahn Nord, einem Stadtteil mit vorrangig Plattenbauten, der als „sozialer Brennpunkt“ gilt. Die Mehrzahl der mehr als 400 Schüler*innen kommt aus sozial benachteiligten Familien.

Die Selma-Lagerlöf-Grundschule setzt ihre Schwerpunkte in der Medien- und Umweltbildung. Sie wurde als eine der ersten Schulen in Berlin zur kreidefreien Schule. Zum Schulgelände gehören neben dem Schulgebäude und der Turnhalle ein großer Schulhof. Dieser wird nicht nur als Raum der Begegnung und Bewegung genutzt, hier befindet sich auch der Schulgarten mit vielen (Hoch-) Beeten, Sträuchern und Bäumen.

Projekt

Seit 2002 gibt es die Schulstation „Selma“ an der Selma-Lagerlöf-Grundschule. Die JAO gGmbH hat sie gemeinsam mit der Schule entwickelt und betreut die Schulstation „Selma“ von Anfang an inhaltlich und pädagogisch.

Wir verstehen uns als Ansprechpartner*innen und Anlaufstelle für alle Schüler*innen, ihre Eltern sowie das gesamte Schulkollegium. Unser Ziel ist es, zu einem harmonischen und gelingenden Schulalltag für alle Akteur*innen am Lebensort Schule beizutragen. Dazu halten wir vielfältige Partizipations-, Präventions-, Bildungs- und Beratungsangebote bereit. Neben dem Sozialen Lernen im Vormittagsbereich bieten wir beispielsweise unterschiedliche AG’s und die Konfliktlotsenausbildung sowie Ferienfahrten an.

Die Schulstation „Selma“ ist in der Regel von 7.30 bis 16 Uhr geöffnet – für alle Anliegen der Schüler*innen, Eltern und Pädagog*innen.

Finanziert wird die Schulstation aus Zuwendungen des Bezirkes Marzahn-Hellersdorf.