Home | Unternehmen
Schulsozialarbeit in der Grundschule am Schleipfuhl - Programm „Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen“

Die Finanzierung des Programms "Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen“ erfolgt aus Mitteln der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung aus dem Programm der Stiftung SPI. Seit dem Jahr 2009 gibt es in Kooperation mit der Grundschule am Schleipfuhl die erfolgreich umgesetzte Schulsozialarbeit.

© Corbis
Die Grundschule „Am Schleipfuhl“ befindet sich in einem sozialen Brennpunkt des Bezirkes, aber auch randständig in der Nähe einer Einfamilienhaus-Siedlung. Bis zu 80 % der SchülerInnen sind von der Lehrmittelzuzahlung befreit. Viele Familien sind von Transferleistungen abhängig und leben in schwierigen sozialen Verhältnissen.

Genau hier setzt die Schulsozialarbeit an und versucht auf vielfältige Art und Weise die Kinder und ihre Familien zu unterstützen. Dabei steht der Kontakt zu den Kindern und deren schulische Bezugspersonen (KlassenlehrerIn, Hortnerin, etc.) an erster Stelle.

Vielfältige Angebote im Einzel- wie auch Gruppenkontext- werden durchgeführt. Besonders wichtig ist uns der Kontakt zu den Eltern, um sie auf die vielfältigen Belange ihrer Kinder aufmerksam zu machen.
ANGEBOTE IM ÜBERBLICK
  • Beratungsangebot für SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern
  • Einzelförderung
  • Stärkung eines Klassengefüges
  • Soziales Lernen
  • Streitschlichterausbildung von Schülern den 4. und 5. Klassen
  • Schülersprecherfortbildung und monatliche Schülersprechertreffen
  • Elterncafe
  • Kooperationen mit Einrichtungen im Sozialraum
Flexible Schulhilfe in der Grundschule am Schleipfuhl

• Begleitung und individuelle Unterstützung der KlassenlehrerIn im Unterrichtskontext
• Unterstützung bei Gruppen- und Einzelaktivitäten der SchülerInnen
• Individuelle Unterstützung von SchülerInnen (Organisation, Einzelzuwendung, Orientierung)
• Workshop-Angebote (diverse Kreativangebote z.B. an Schulfesten, Projekttagen etc.)
• pädagogische Pausenbegleitung und Gestaltung, Begleitung/ Organisation von Klassenausflügen
• evtl. Wegebegleitung
• Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit (Vernetzung, Vermittlung), Fallweitergabe Hausaufgabenbetreuung im Kinder-, Jugend- und Familienzentrum
• Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den KollegInnen des Kinder-, Jugend und Familienzentrums Haus Aufwind
Nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf
Wenn Sie schnell und unkompliziert zu uns Kontakt aufnehmen möchten, nutzen Sie doch einfach das unten stehende Formular und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.
E-Mail*:
Betreff*:
Nachricht*:
 

 Bereichsleiterin Jugendhilfe
Sabine Willno
KJFZ Haus "Aufwind"
Nossener Str. 87
12627 Berlin
Tel.: 030 - 99 28 86 69
Fax: 030 - 99 28 11 51
E-Mail: jugendhilfe@jao-berlin.de
 Leiter & Fachberaterin
Schulsozialarbeit und Schnittstellenprojekte Jugendhilfe/Schule

Leiter:
Tobias Schumacher
Nossener Str. 87-89
12627 Berlin
Tel.: 030 - 99 28 86 76
E-Mail: leitung.schulbereich
@jao-berlin.de


Fachberaterin:
Mandy Schweitzer
Tel.: 01578/ 344 2416
E-Mail: fachberatung.schulsozial
arbeit@jao-berlin.de

 Schulsozialarbeiter
Grundschule am Schleipfuhl
Nossener Str. 85
12627 Berlin

Steffen Heintze und
Romuald Stammberger
E-Mail: schulsozialarbeit.
schleipfuhl@jao-berlin.de


FLYER:



 FÖRDERER
"Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen“ wird gefördert von:

Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung

aus dem Programm der
Stiftung SPI